Berufs-Check
Duales Studium
Wirtschaftsinformatik

Viel Spaß bei dieser Herausforderung!

Noch keinen Durchblick, was auf dich im Dualen Studium Wirtschaftsinformatik zukommt? Dann mach doch mal diesen Berufs-Check und schon siehst du klarer.

Es erwarten dich drei Aufgabenblöcke mit jeweils drei bis sechs Aufgaben.

Wie möchtest du während des Spiels heißen?
Los geht‘s

Diese Aufgabe kommt wie bestellt! Du sollst ein neues Projekt steuern, bei dem es um die Bestellungen in den Lidl-Filialen geht. Genauer: Zukünftig sollen Tablets mit spezieller Software die herkömmlichen alten Bestellgeräte ablösen.

Nachdem du alle wichtigen Ansprechpartner ins Boot geholt hast, erstellst du die Projektplanung.

In welcher Reihenfolge müssen die Projektschritte erfolgen?

Projektstart

Projektabschluss

Bestätigen

Komplexes leicht verständlich: Prozesse und Programmabläufe werden häufig in einem Flussdiagramm anschaulich dargestellt. Dazu werden Elemente mit einer festgelegten Bedeutung eingesetzt.

Decke die Elemente auf, indem du möglichst schnell zueinander passende Symbole findest.

Parallelogramm

Ein- und Ausgabe

Mit Parallelogrammen werden Ein- und Ausgaben dargestellt. Dazu gehören beispielsweise der Klick auf einen Button oder der Druck eines Dokuments.

So läuft‘s: Der grobe Ablauf des neuen Bestellprozesses mit Tablets wurde dir von einem Kollegen in einer E-Mail beschrieben. Dieser Ablauf soll nun in einem Flussdiagramm dargestellt werden. Die Elemente hierfür kennst du ja bereits.

E-Mail mit Beschreibung
Hallo,

der Prozess funktioniert wie folgt:
Wenn ein Kollege in der Filiale neue Ware bestellt, muss er mit dem Tablet das Produkt erfassen. Das Produkt wird über das System erkannt und angezeigt.
Jetzt gibt der Mitarbeiter nur noch den vorhandenen Bestand ein und das System schlägt eine Bestellmenge vor.
Die Bestellmenge kann sofort bestätigt oder manuell verändert und dann abgeschickt werden.

Vielen Dank schon mal.

Viele Grüße
Dominik

Bitte vervollständige das Flussdiagramm. Es soll ein korrekter Bestellprozess entwickelt werden – wie vom Kollegen beschrieben.

Bestätigen

Reden hilft: In den Meetings zum Thema „Neues Bestellsystem“ geht es hoch her. Denn alle Projektmitglieder tauschen sich intensiv aus.

Lies, was den Projektmitgliedern zum neuen Bestellsystem auf dem Herzen liegt. Einfach die Person anklicken.

Projektmitglied Filiale: „Mit dem neuen System komme ich irgendwie nicht klar. Was bedeuten die Symbole?“

Dein Chef war bei dem Meeting leider nicht dabei. Aber er möchte natürlich von dir auf dem Laufenden gehalten werden.

Was sagst du ihm?

(Mehrfachnennung möglich)

Bestätigen
Block 1
Block 2
Block 3

Du bist auf dem Weg zum Ziel. Ein Drittel der Aufgaben ist geschafft!

Bei Projektarbeiten geht es in der Tat darum, den Überblick zu behalten. Abläufe werden so festgehalten, dass alle Projektbeteiligten die Zielsetzung nachvollziehen können. Das setzt intensive Teamarbeit voraus.

Und so lief es bis jetzt:

Der erste Schritt ist getan: Das neue Bestellsystem wurde in einer Filiale erfolgreich integriert. Aber wie wird es jetzt auch erfolgreich in den anderen Filialen eingesetzt?

Weiter

Projektarbeit mit System: Das neue Bestellsystem soll in weiteren Filialen getestet werden. Dein Chef bittet dich, die Bestellzahlen der Testfiliale zu sichten. Dazu führst du eine SQL-Abfrage in einer Tabelle eurer Datenbank durch.

Was bedeutet SQL?
SQL ist eine Datenbanksprache und steht für „Structured Query Language“. Mit SQL werden Datenbankabfragen gesteuert oder die Inhalte von Datenbanken bearbeitet. Einfügen, Verändern, Löschen – alles ist möglich.

Mit welchem SQL-Befehl kannst du wohl die Anzahl der Bestellungen aus der Tabelle (tbl_bestellungen) anfordern?

_______ FROM tbl_bestellungen;
Bestätigen

Konzentration: Im nächsten Schritt grenzt du die Abfrage am besten auf die Testfiliale ein – ID 1269.

Welchen SQL-Befehl verwendest du für diese Abfrage?

SELECT COUNT (*) FROM tbl_bestellungen
WHERE filial_id _______
Bestätigen

Es wird noch spezifischer: Nun grenzt du deine Abfrage auf den Zeitraum ein, in dem das Projekt in der Testfiliale lief (01. Juni bis 31. August).

Wie sollte der SQL-Befehl dafür angepasst werden?

SELECT COUNT (*) FROM tbl_bestellungen WHERE filial_id = 1269 AND datum >= ‘01.06.’ AND datum _______
Bestätigen

Beweise dich als Meister der Zahlen! Jetzt soll das Bestellsystem in jeder Filiale eingeführt werden. Der Geschäftsleiter muss diesem Vorhaben zustimmen. Du bereitest die passenden Zahlen für ihn auf. Zunächst zu den Kosten:

Kostenarten
Fixe Kosten Fixe Kosten sind konstante Kosten, die unabhängig von einer Änderung der Bestellmenge sind. Variable Kosten Variable Kosten sind Kosten, die abhängig von der Bestellmenge sind.

Ordne die Punkte den fixen oder variablen Kosten zu. Schiebe diese in die passende Spalte.

Fixe Kosten
Einmalige Anschaffung: Tablets für jede Filiale
Kosten pro übersendete Bestellung
Kauf neuer Bestell-Software
Einrichtung WLAN
Lohn Mitarbeiter bei Mehrarbeit
Variable Kosten
Bestätigen

Rechnet sich die Entscheidung auch? Für den Geschäftsleiter ist es wichtig, dass eine beträchtliche Ersparnis mit der Einführung des neuen Systems verbunden ist.

Hierzu stellst du eine Modellrechnung auf, die auf bestimmten Vorannahmen basiert.

Bestellzahlen und Dauer
  • Es werden pro Tag ca. fünf Bestellungen aufgegeben.
  • Dies dauert insgesamt ca. 30 Minuten.
Beschleunigung
  • Mit dem neuen System kann der Bestellprozess um 20% beschleunigt werden.
Arbeitstage pro Jahr
  • Pro Mitarbeiter kann man von durchschnittlich 200 Arbeitstagen im Jahr ausgehen.

Rechne zunächst aus, wie viele Minuten pro Mitarbeiter pro Jahr gespart werden können.

Minuten ×
× 200
=?
Bestätigen

Aufpassen zahlt sich aus: Als Nächstes rechnest du die Einsparung pro Mitarbeiter in Minuten (1200) auf die Einsparung in Stunden pro Filiale hoch. Auch hierfür stehen dir ein paar Kennzahlen zur Verfügung.

Kennzahlen
  • Ca. 10.000 Filialen in Europa
  • Ca. 3.300 Filialen in Deutschland
  • Ca. 17 Mitarbeiter pro Filiale

Bitte vervollständige die Berechnung.

1200
60 ×

=?
Bestätigen
Block 1
Block 2
Block 3

Klasse! Nun ist auch der zweite Aufgabenblock geschafft.

Wanderer zwischen den Welten: Als Wirtschaftsinformatiker (w/m) arbeitest du fachübergreifend. Du bist sowohl in der Informatik- als auch in der wirtschaftswissenschaftlichen Welt unterwegs. In der Hochschule und im Arbeitsalltag gehören betriebswirtschaftliche Inhalte und Berechnungen deshalb zum Standardprogramm.

Und so lief es in diesem Block:

Hinter jedem System steht auch ein Mensch. Wie kommen die Kollegen wohl mit dem neuen Bestellsystem zurecht? Mehr dazu im nächsten Aufgabenblock.

Weiter

Der Anfang vom Ende: Nach Abschluss des Projektes „Bestellsystem“ fallen Support-Aufgaben an. Das können z.B. sein:

  • Das Passwort eines Mitarbeiters muss zurückgesetzt werden.
  • Die Kassen einer Filiale sind ausgefallen und müssen wieder funktionstüchtig gemacht werden.
  • Das Bestellsystem fällt aus. Es können keine Bestellungen aufgenommen werden.
  • Morgen fängt ein neuer Mitarbeiter an. Für ihn muss ein Mailkonto eingerichtet werden.

Nach welchen Kriterien priorisierst du die Aufgaben?

(Mehrfachnennung möglich)

Bestätigen

Die Kassen müssen klingeln: Du kümmerst dich zuerst darum, dass die Kassen wieder funktionieren. Dazu gehst du dem Fehler auf den Grund und rufst in der Filiale an.

Guten Tag! Mustername vom IT-Support. Ich rufe wegen der defekten Kassen an.
Guten Tag! Schön, dass du anrufst.
Bitte schildere mir einmal genau das Problem.
Die Kassen gehen nicht. Ach, diese Technik – immer hat man Ärger damit!

Welche Fragen stellst du, um mehr zu erfahren?

(Mehrfachnennung möglich)

Bestätigen

Fehler entlarvt: Im Kassensystem hat sich ein Softwarefehler eingeschlichen und die Kassen rechnen deshalb nicht richtig ab.

Was sind deine nächsten Schritte?

Bestätigen
Block 1
Block 2
Block 3

Puh, geschafft! Hat es dir denn Spaß gemacht? Und: Willst du den Weg zum Wirtschaftsinformatiker (w/m) gehen? Dann weißt du nun in etwa, welche Aufgaben dich in puncto Service und Support erwarten.

Also, im gesamten Berufs-Check hast du X von Y Punkten erreicht.

Man lernt nie aus.

Okay, hier und da konntest du nicht genau erfassen, worauf es uns ankommt. Aber das ist nicht schlimm, jetzt hast du bestimmt einige Wissenslücken aufgefüllt.
Nun stellt sich für uns natürlich die Frage: Interessieren dich die Aufgaben rund um das Studium der Wirtschaftsinformatik wirklich brennend und würdest du dich gerne weiter mit dem Thema auseinandersetzen?
Denn das ist die wichtigste Voraussetzung für das Duale Studium der Wirtschaftsinformatik. Wir freuen uns auf deine Bewerbung.

Zu den offenen Stellen

Willkommen in der goldenen Mitte!

Du hast einige Aufgaben super gelöst. Andere konntest du noch nicht knacken. Nicht so schlimm.
Das Wichtigste ist: Findest du die Aufgaben des Dualen Studiums interessant und würdest du dich gerne im Rahmen deines Studiums damit auseinandersetzen?
Dann freuen wir uns schon jetzt auf deine Bewerbung für das Duale Studium Wirtschaftsinformatik.

Zu den offenen Stellen

Du bist ganz weit vorne!

Gratulation! Viele Aufgaben hast du richtig gut gelöst. Die Jobinhalte scheinen genau deine Welt zu sein.
Etwas möchten wir jedoch noch von dir wissen: Findest du die Aufgaben rund um das Duale Studium Wirtschaftsinformatik so interessant, dass du sie während eines Studiums vertiefen möchtest?
Prima! Dann bist du bei Lidl genau richtig. Wir freuen uns auf deine Bewerbung für das Duale Studium Wirtschaftsinformatik.

Zu den offenen Stellen

Du möchtest mehr über das Duale Studium erfahren? Dann schau dich gerne noch weiter auf unserer Karriereseite um.